Olive all´ascolana – eine Spezialität aus den Marken

Hallo ihr lieben Schleckermäulchen,

heute habe ich nochmal ein wunderbares italienisches Vorspeisen-Rezept  für euch.

Es ist eine Spezialität aus den Marken, einer Region in Mittelitalien.

Vor einigen Jahren habe ich dort mit meiner Schwester ein Austausch-Praktikum gemacht, da die kleine Stadt Montemarciano in den Marken die Partnergemeinde meines Heimatortes ist.

Wir haben dort auf einem klitzekleinen Campingplatz, direkt am Meer, die Besucher betreut.
Ein absoluter Traum. Die Menschen einfach herrlich gut drauf und sehr lieb, das Meer wunderschön blau und natürlich gab es wahnsinnig gutes traditionell Italienisches Essen, ein absoluter Traum!

Wir haben dort zwei Wochen in einer italienischen Familie gelebt und selbstverständlich war ich aus der Küche nicht mehr heraus zu bekommen.

Die Mama, Angela, hat mit mir gebacken und gekocht was das Zeug hält, unter anderem das folgende Rezept, das ich euch nun gerne verraten möchte.

Habt ihr Lust auf ein wenig Italien-Feeling?

Na dann, los geht’s mit Olive all´ascolana! Gefüllte, panierte und frittierte Oliven.

Olive 1

Olive all´ascolana

40 grüne riesen Oliven (entkernt, in Salzlake)
Fett zum frittieren

Für die Füllung:
150 g gemischtes Hackfleisch
100 g sehr fein gewürfelter Saftschinken
1 Ei
15 g fein geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Für die Panade:
Semmelbrösel
2 Eier

  1. Oliven abgießen und abtropfen lassen.
  2. Das gemischte Hackfleisch, den Schinken, das Ei und den Parmesan gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsicht mit dem Salz, da der Parmesan ja schon eine salzige Note mitbringt.
  3. Jetzt werden die Oliven gefüllt. Dafür etwas von der Masse nehmen und in die Olive drücken. Das ist ein wenig Arbeit, aber glaubt mir es lohnt sich.
  4. Das Ei für die Panade in einer Schüssel verkleppern und die Semmelbrösel in eine zweite Schüssel geben.
  5. Die Oliven werden doppelt paniert, d.h. alle Oliven erst im Ei wenden und dann im Paniermehl. Die erste Schicht kurz antrocknen lassen und den Vorgang für alle Oliven noch einmal wiederholen.
  6. Das Fett einem Topf sehr heiß werden lassen, dann aber auf mittlere Stufe zurückschalten. Die Oliven nun frittieren bis sie goldgelb sind.

Am besten genießt ihr sie noch leicht warm.

 

Buon apptetito!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s