Krapfen – der Fasching kann kommen

Helau und Alaaf Naschkatzen,

heute gibt es mal wieder etwas für die Süßen unter uns!
KRAPFEN!!!
Gestern Abend war ich auf einer großen Faschingsfeier, da dachte ich mir heute, was passt besser zu Fasching als Krapfen?
Ich habe keine Antwort gefunden, daher habe ich mich heute an Mini-Krapfen versucht, die noch vor dem Ausbacken im Fett, mit Marmelade gefüllt werden.

Krapfen2

Mini-Krapfen
1/8 l lauwarme Milch15 g frische Hefe
250 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 Eigelb
50 g weiche Butter
Aprikosenmarmelade und/oder Hagebuttenmarmelade
Fett zum Frittieren
Puderzucker zum bestreuen

  1. Die Hefe in der lauwarmen Milch anrühren. Das Mehl mit dem Zucker mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch hineingießen. Ca. 15 Minuten an einem warmen und nicht zugigen Ort gehen lassen.
  2. Eigelb, Butter und Salz zum Mehl geben und mit dem Knethaken zu einem elastischen Teig verkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig ca. 1 Stunde lang gehen lassen.
  3. Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestäuben und den Teig 1 cm dick ausrollen. Kreise mit einem durchmesser von ca. 5 cm austechen. Auf die Hälfte der Teigkreise einen Klecks Marmelade geben und einen zweiten Teigkreis auflegen. Die Ränder nun sehr gut zusammendrücken, damit sie beim frittieren nicht aufgehen. (Eine andere Variante wäre die Kreise größer auszustechen, ebenfalls einen Klecks Marmelade in die Mitte geben und den Teig um die Marmelade herum verschließen.)
  4. Das Fett in einem Topf erhitzen. Mit dem Stil eines Holzlöffels testen ob das Öl schon heiß ist. Dann vorsichtig die Krapfen ins Fett geben und von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Mit einem Schaumlöffel die fertigen Krapfen herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Und dann?
Ganz frisch genießen.
Schmeckt nach?
Helau, Alaaf, der Fasching kann kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s