Kürbismarmelade, so geht Kürbis schon zum Frühstück

Na meine lieben Leckermäulchen?

Seid ihr bereit für die nächste Kürbisschlacht?
Am vergangenen Wochenende habe ich mich mal an einer Kürbismarmelade ausprobiert. Ich hatte noch ein wenig Kürbis vom letzten Gericht übrig und wollte sowieso schon mal so eine Marmelade testen. Perfekt! Da schmeckt mir der Kürbis in der Tat in der Früh schon 🙂

Kürbismarmelade

Zutaten:
500 g Kürbis in Würfeln (ich habe eine Hälfte geschälte Butternuss und eine Hälfte Hokkaido genommen)
250 ml Kokosmilch
Saft von einer Zitrone
375 g Gelierzucker (bitte auf die Angabe auf dem Zuckerpäckchen achten ob es eine 2:1 oder 3:1 Gelierzucker ist)

1 großes und 1 kleines Marmeladenglas, steril (einfach mit kochendem Wasser ausspülen)

Zubereitung:
Die Kürbiswürfel kocht Ihr in der Kokosmilch so lange bis sie weiche sind. Das dauert ca. 15 Minuten.
Den Kürbis püriert ihr dann bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
Zu dieser Masse gebt ihr nun den Zitronensaft und den Gelierzucker und lasst alles für ca. 10 Minuten sprudelnd kochen, dabei gelegentlich umrühren.
Nach dieser Zeit könnt ihr eine Gelierprobe machen. Dazu gebt ihr ein wenig Marmelade auf einen kalten Teller. Wenn die Marmelade geliert könnt ihr sie in Marmeladengläser abfüllen und gut verschließen. Die Marmelade hält sich so ca. 1/2 Jahr, bei mir nicht, da ist sie mir nichts dir nichts futsch. 🙂

Und dann? Auf eine frische Semmel streichen oder mit Rohrnudeln verspeisen! Schmeckt nach? Kürbisglück!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s