Gefüllte Butternuss oder wie hole ich mir den Herbst in die Küche

Hallo liebe Leckermäulchen,

seit einigen Tagen hält der Herbst schon Einzug bei uns und genau seit dieser Zeit fahre ich täglich an Ständen vorbei, die am Straßenrand stehen, über und über mit Kürbissen beladen.
Da ich Kürbis liebe, habe ich gleich großzügig zugeschlagen, angefangen mit Zierkürbissen, weiter zum allgemein bekannten Hokkaido bis hin zur Butternuss.

Und um letztere dreht sich mein heutiger und erster *freu* Blogeintrag.

Die Butternuss oder auch Birnenkürbis (wegen der Form) genannt hat ein hellorangenes und zartes Fruchtfleisch mit einem Butteraroma und einer leichten Süße. Er ist perfekt für ein Ofengericht wie dieses geeignet.

Gefüllte Butternuss

gefüllte_Butternuss_ZutatenZutaten:
1 Butternusskürbis
Olivenöl
ca. 250 g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel, in kleinen Würfeln
1 Knoblauchzehe, in kleinen Würfeln
2 Frühlingszwiebeln, in feinen Röllchen
ca. 4 Kirschtomaten
ca. 100 ml Sahne
1 Päckchen Mozzarella
Gewürze: Salz, Pfeffer (am besten frisch gemahlen), ein wenig Sambal Oelek (indonesische Chilipaste, bekommt ihr in jedem Supermarkt) , etwas Muskat und Vanille

Zubereitung:
Zuerst halbiert ihr den Kürbis der Länge nach und nehmt die Kerne heraus.
Beide Hälften legt ihr mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech mit Backpapier, mit Olivenöl beträufelt und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Kürbis gebt ihr dann bei 200°C Umluft ca. 30 Minuten – je nach Größe des Kürbisses kann die Backzeit bis er weich ist variieren, in den Ofen.
Nun dünstet Ihr den Zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl glasig an, dann gebt ihr das Hackfleisch dazu und bratet es scharf an. Die Hitze wird nun etwas reduziert und die Frühlingszwiebeln und die geviertelten Tomaten dazugegeben. Ich habe die Tomaten kurz mit heißem Wasser übergossen und gehäutet, das schmeckt ein bisschen feiner.
Nun gebt ihr die Sahne darüber und würzt alles mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und Vanille (entweder aus der Mühle oder frisch aus der Schote). Wer es gerne ein bisschen schärfer hat kann noch Sambal Oelek dazugeben.
In den bereits weichen Kürbis gebt ihr nun die vorbereitete Füllung, darüber ein bisschen Mozarella zum überbacken. Nun nochmal für  ca. 10 Minuten bei Oberhitze in den Ofen bis der Käse schön zerlaufen ist.


Und dann? Einfach nur genießen. Am Besten kratzt ihr das Fruchtfleisch mit ein bisschen Füllung mit Hilfe eines Löffels aus der Schale. Schmeckt? Nach Herbst!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s